Zubehör


Eine Arztbiographie so ganz anderer Art. 1988 gelang einem Hochschulprofessor mit seiner Familie eine spektakuläre Flucht in den Westen.

15,98 *

Zubehör

Eine Deutsche Familiensaga - Liebe, Macht, Politik und Intrigen

Über das Leben einer Arbeiterfamilie des Ruhrgebietes seit 1933 bis heute ...

19,98 *
Was Männer (und Frauen) wissen sollten
 
Prostatakrebs ist mit zuletzt ca. 64.000 jährlichen Neuerkrankungen die häufigste Krebserkrankung des Mannes; für 2012 wird nach den vom Robert-Koch-Institut errechneten Werten mit 67.600 Neuerkrankungen gerechnet.
 
Die Betroffenen haben eine relative Überlebensrate von 92 % - wenn sie früh genug von ihrer ernstzunehmenden Erkrankung erfahren.
 
Doch was trösten einen die 92 % der Überlebenden, wenn man zu den 8 % gehört, die an Ihrer Prostatakrebserkrankung sterben werden - die aber bei frühzeitiger Diagnose größtenteils auch hätten gerettet werden können?
 
Das sind immerhin 12.000 Männer pro Jahr, von denen sich ihre Frauen, Verwandten und Freunde aus diesem zum großen Teil vermeidbaren Grund werden verabschieden müssen.
 
Dieses für insbesondere gerade frisch Diagnostizierte, mit dem Befund "Krebs" Konfrontierte, mit der sie erschreckenden Diagnose dann aber relativ Alleingelassene geschriebene Buch klärt auf und zeigt aus eigener Erfahrung gewonnene tiefe Einblicke in das Seelenleben eines Krebs-Patienten, den Weg der Erkrankung und den Krankheitsverlauf aus der Sicht eines Betroffenen – ein unschätzbares Dokument. 
 
Scharnweber: Prostatakrebs - was Männer schon immer nur ungern wissen wollten, 98 S., € 14,98, ISBN 978-3-86992-113-6 
14,98 *
Reiseführer in bizarre Tiefen Deutschlands und eine Welt, die bisher niemand erlebte 
 
Dieser Reiseführer verlässt die Oberfläche einer Landschaft, deren Schönheit nicht jedem offensichtlich ist, in bizarre Tiefen eines Unter-grundes, soll den Leser begleiten in eine Welt, die kein Mensch miterleben konnte, die gemessen an dem Tempo, das wir gewöhnt sind, einen Hort der evolutionären Langsamkeit repräsentiert, der hier aber in einem Zeitraffer durchlaufen wird. 
 
Am Ende kann der Leser sich zurücklehnen und sich vornehmen, bei einem seiner nächsten Fußstapfen irgendwo beispielsweise in den Niederungen Norddeutschlands an die unter seinen Füßen liegende evolutionäre Vergangenheit mit ihren Prozessen, Paradigmen und Potenzialen zu denken und, wissend um das Vergangene, der Zukunft mit mehr Aufmerksamkeit entgegen zu gehen.
 
Mit Geleitwort von Professor Dr. Reinhard Gaupp 
 
Heinz-Jürgen Brink, Verfasser und Mitverfasser von über 40 wissenschaftlichen Publikationen und Lehrbeauftragter an einigen deutschen Universitäten sowie als geowissenschaftlicher Consultant für die europäische Erdöl- und Erdgasindustrie.
 
Heinz Jürgen Brink: Deutschlands Untergrund - Reiseführer in die evolutionäre Vergangenheit, 281 S., € 23,98, ISBN 978-3-86992-110-5 23,98 EUR
23,98 *

Ein medizinhistorisches Dokument. Werner Porstmann, Wegbereiter, Forscher, Erfinder, herausragender Wissenschaftler des 20. Jahrhunderts.

19,98 *

wiederkehren hat viele Gesichter

“wiederkehren” meint die Rückkehr eines Kriegsgefangenen aus amerikanischer Kriegsgefangenschaft ; „wiederkehren“ meint die allmähliche Erinnerung eines Schwerverwundeten an seine Jugend im Nazideutschland ; „wiederkehren“ meint die Rückkehr einer Jüdin in die Umwelt, in der sie aufgewachsen ist ; „wiederkehren“ meint die Konstituenten gesellschaftlichen und politischen Handelns, die immer aktuell sind ; „wiederkehren“ meint auch den Schmutz, den man meint beseitigt zu haben und der immer wieder zurückkehrt. „wiederkehren“ ist das Thema des vorliegenden Romans, das der sehr alte Autor in der Rückschau (Präteritum) mit Distanz und Ironie bearbeitet, um erlebte Wirklichkeit konkret zu erfassen und sie abstrakt-mythologischer Daseinsbeschreibung zu entkleiden.

 

Helmut Lehnen: wiederkehren, ca. 258 Seiten, Broschur, € 14,98, ISBN 978-3-86992-038-2

14,98 *

Erlebnisse eines Studenten in Berlin

In vielen Bereichen sind die Folgen der jahrzehntelangen Teilung noch spürbar: Schwierigkeiten auf dem Wohnungsmarkt, Rechtsextremismus ... Jeder einzelne Wohnsitz des Protagonisten, eines jungen Mannes, eines Studenten, macht ein Kapitel des Romans aus. Und immer wieder fällt der Name eines Stadtteils, des Stadtteils Marzahn, ein Ort, den er von Anfang an meiden wollte. Am Ende bleibt ihm allerdings gar nichts anderes übrig als unfreiwillig dorthin zu ziehen. Und obwohl er immer mit den Rechtsradikalen umzugehen wusste, passiert schließlich die Katastrophe ...

 

Roland Scheller: Endstation Marzahn, 300 Seiten, Broschur, € 14,98 ISBN 978-3-86992-086-3

14,98 *