Wissen, Natur & Technik

Wissen, Natur & Technik


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Neue Aspekte und Denkansätze aus den Geowissenschaften

Unsere Erde, die um die Sonne kreist und vom Mond umrundet wird, muste sich unter einem Asteroidenbombardement entwickeln – mit entscheidendem Einfluss auf das Leben. Und in der Tiefe der Erde spielten sich Prozesse ab, die uns heute Erdöl und Erdgas bescheren. Erdölfelder und Asteroidimpaktkrater, Prozesse in der Natur, die Entwicklung des Lebens, das natürliche Sein und Werden auf unserem Blauen Planeten haben eines gemein: Sie folgen den gleichen Regeln, den Regeln eines Würfelspiels. Zeitliche Abfolgen und räumliche Verteilung einzelner erdbezogener Systeme grafisch dargestellt und naturwissenschaftlich analysiert führen in diesem Buch zu Schlussfolgerungen, die überraschen werden, können sie doch persönliche Weltanschauungen verändern und Antworten auf tief greifende Fragen nach dem Sinn des Lebens fundamental beeinflussen. Ein Buch nicht nur für Geo- und Geisteswissenschaftler, Geografielehrer, Beschäftigte der Erdölindustrie, sondern für jeden Leser, der an Natur- und Geisteswissenschaften, an innovativen Gedanken und neuen, spannenden Erkenntnissen interessiert ist.

Heinz-Jürgen Brink, Verfasser und Mitverfasser von über 40 wissenschaftlichen Publikationen und Lehrbeauftragter an einigen deutschen Universitäten sowie als geowissenschaftlicher Consultant für die europäische Erdöl- und Erdgasindustrie.

Heinz-Jürgen Brink: Kosmische Würfelspiele und die Entwicklung der Erde, 124 Seiten, Broschur, 19,98 € ISBN 978-3-86992-058-0

19,98 € *

Dieser Text-Bildband zeigt das fesselnde Abenteuer der Raumfahrt auf dem Weg zum Mond. Beeindruckende Mondlandschaften wollen verzaubern, und atemberaubende Aufnahmen zeugen von den spannendsten Momenten, die Millionen begeisterten und Geschichte schrieben: Mit den Worten "Ein kleiner Schritt für einen Menschen, ein riesiger Sprung für die Menschheit" betritt Neil Armstrong als erster Mensch den Mond. Packend und Unterhaltsam ist die Chronologie von den Anfängen des Apollo-Programms bis zum Höhepunkt und zum vorläufigen Ende eines der größten Abenteuer der Menschheitsgeschichte. Das Buch mit seiner Vielzahl an Fotos und wissenswerten Begleitinformationen möchte überraschen und ist zugleich eine Hommage an den Menschheitstraum Raumfahrt. Tauchen Sie ein in die Welt der Raumfahrt und lassen Sie sich faszinieren vom langen Weg zum Mond.

 

Hoffmann:Der lange Weg zum Mond, Broschur, € 19,98, ISBN 978-3-86992-148-8

19,98 € *

It was February 1966. A Saturn V rocket started to an suborbital unmanned test flight with the Apollo Command Module for the first time. A Saturn Orbital test flight followed without Apollo Spaceship in July 1966; and a further flight with the Apollo Command Module tookoff in August 1966. The Saturn Rocket Vehicle was developed by scientists and technicians of the Marshall Space Flight Center (MSFC) under the direction of Dr. Wernher von Braun for the NASA in the context of the Apollo program. These rocket type are one of the most efficient systems which were ever built. The researches to the rocket systems reach back far in the beginnings of the fifties of the last century. Long was the way till the first man could enter the moon. The Apollo programme suffered a sharp setback when the three astronauts Virgil Grissom, Edward H. White and Roger B. Chaffee killed by flames at routine training exercise in their command module. Extensive modifications at the command module and the safety systems were the consequence from this catastrophe. This test of January 27th, 1967 received reactively the name Apollo 1. Six years after John F. Kennedy had rung in the race to the moon, this were the beginnings of the Apollo programme and this was the prelude to the great final on the way to the moon. This book shows the story of this way.

 

Hoffmann: The long Way to the Moon, € 29,98, ISBN 978-3-86992-151-8

29,98 € *

Für jeden nachvollziehbar und wissenschaftlich belegt: Energieversorgung in Deutschland - Zukunft ungewiss

Eine Volkswirtschaft kann im globalen Wettbewerb nur bestehen, wenn sie über ausreichende und wettbewerbsfähige Energiequellen verfügt. Die Zukunft ist jedoch aufgrund beschränkter fossiler Energievorräte, weltweit steigenden Energiebedarfs und einer vorgetäuschten Klimakatastrophe, des politisch motivierten und ethisch fragwürdigen Alleinausstiegs aus der Kernenergie ungewiss. Trotz riesiger Staatsschulden in Billionenhöhe werden altbewährte Energieversorgungssysteme verschrottet, und es wird billigend in Kauf genommen, dass durch die zwangsläufig nötigen Subventionen für die "Energiewende" die Staatsverschuldung weiter steigt. Dieses Buch führt eindrucksvoll aus, dass die Klimaerwärmung nicht durch Menschen hervorgerufen wird. Aber es wird auch deutlich gezeigt, dass die Energieerzeugung durch Verbrennung fossiler Rohstoffe und der Einsatz erneuerbarer Energien keine Lösung für die langfristige Energieversorgung eines Landes ist.

 

Jürgen Langeheine: Energiepolitik in Deutschland - das Geschäft mit der Angst, 239 Seiten, gebunden, € 16,98 ISBN 978-3-86992-054-2
16,98 € *

Menschen treffen auf Naturgewalten, einige fordern sie heraus 1 Million Volt in die Schläfe, Monsterwellen vor dem Bug, Kinderwagen im Wasserstrudel, Dealergebeine in der Blitzflut ... Der Natur ist das egal. In drei Erzählungen voller Spannung und Exotik entführt der Autor den Leser zunächst in die Inselwelt der Philippinen, er erlebt an Bord eines Containerfrachters die Begegnung mit einem Taifun und in der Hauptstadt Manila den Überlebenskampf der Menschen im Zentrum des Wirbelsturms. Tragisch endet eine aufblühende Liebe im alten St. Petersburg, als ein deutscher Professor während eines Experiments vom Leitblitz eines schweren Gewitters zerrissen wird. In der letzten Erzählung schließlich entwickelt sich eine Routine-Expedition in das berüchtigte Dschungelgebiet des„Goldenen Dreiecks im Norden Thailands zum internationalen Kriminalfall. Von einem Kommando Rauschgiftdealer mit dem Tod bedroht, lockt der Leiter der Expedition den Trupp in einen tödlichen Hinterhalt der Natur. Unser Autor, selbst ständig auf Reisen, besticht durch seine Detailkenntnis und bisweilen hintergründigen Humor.

 

Klaus-Dieter Uhlmann: Der Schlund - Im Bannkreis der Naturgewalten, 224 Seiten, Broschur, € 14,98, ISBN 978-3-86992-092-4

14,98 € *

Auf Lager

Ein gesellschaftliches Tabu! Oder wer spricht schon gerne …

… von Durchfall? … über den Darm? … Krankheit? … eine jahrzehntelange Leidensgeschichte

Morbus Crohn, eine chronisch-entzündliche Darmerkrankung, die im gesamten Magen-Darm-Trakt von der Mundhöhle, über die Speiseröhre, den Dünn- und Dickdarm bis hin zum After auftreten kann.

Die Autorin Rosa Colitis, eine von etwa bis zu achtzig Betroffenen auf 100.000 Einwohner, die an dieser unheilbaren Erkrankung leiden, erzählt offen und schonungslos, emotional und fesselnd, manchmal traurig und verzweifelt, meist humorvoll und voller Zuversicht aus ihrem Leben – was man so alles als Crönchen erleben kann – und will damit Menschen, die ebenfalls erkrankt sind, Mut machen und eine Lebensperspektive aufzeigen und ihnen sagen, dass sie nicht alleine sind ...

Und dieses Buch möchte auch zugleich informativer Ratgeber sowie eine Lebenshilfe für jeden Betroffenen sein.

Rosa Colitis: Von Po bis Zunge - ein Leben mit Morbus Crohn, 178 Seiten, Broschur, EUR 16,98, ISBN 978-3-86992-106-8

16,98 € / Byte *

Begrenzte Ressourcen – das Ende des Wachstums

Versiegende Energievorräte und zunehmender Verbrauch von Ressourcen durch den Menschen auf dem räumlich und inhaltlich begrenzten Planeten Erde – ein schleichender, kaum spürbarer Prozess: Es gibt keinen unbegrenzten Zufluss von Öl, Gas, Kohle und Uran. Energie wird knapp und immer teurer. Doch der Verbrauch wächst weiter. Wie lange können die Vorräte noch reichen?

Das Autorenteam, ein Geophysiker und ein Physiker, hat die besten Daten über die noch vorhandenen Rohstoffvorräte und deren Unsicherheiten analysiert und auf verschiedenen Wegen berechnet, wie lange sie noch reichen können. In diesem Buch werden die Ergebnisse vorgestellt und der Verbrauchsentwicklung gegenübergestellt – abhängig von den globalen gesellschaftlichen Bedingungen, also unser aller Verhalten und Erwartungen. Es geht nicht um Prophezeiungen oder Angstmache. Es geht um existierende Zukunftsmöglichkeiten und nüchterne, jedoch beeindruckende Information für Verantwortung Tragende und alle Konsumenten. 

Wolfgang Jacoby forscht zunächst in Kanada, dann an der Goethe-Universität Frankfurt und seit 1984 an der Johannes-Gutenberg Universität Mainz als Professor für Geophysik und Geodynamik. Seine Schwerpunkte sind Rohstoffexploration und Plattentektonik und seit 2002 Ressourcen, ihr Verbrauch und die Konsequenzen des exponentiellen Wachstums. Er war bisher Herausgeber des Journal of Geodynamics (Pergamon Press, später Elsevier Science), Sektionssprecher Geodynamik in der European Geoscience Union (EGU) sowie Organisator und Vorsitzender vieler Fachtagungen.

 

Oliver Schwarz, Astronom und Physikdidaktiker, leitet die Universitätssternwarte und das Institut für Physikdidaktik der Universität Siegen. Nach Arbeiten über die historische Entwicklung der Theorie des inneren Aufbaus der Sterne und das galaktische Geschwindigkeitsfeld beschäftigt sich der Universitätsprofessor seit einigen Jahren mit der Frage, welche astronomisch-physikalischen Gesetzmäßigkeiten das Wachstum der menschlichen Zivilisation begrenzen. Der Autor bzw. Mitautor zahlreicher Schullehrbücher für Physik und Astronomie und Herausgeber der Zeitschrift „Astronomie+Raumfahrt im Unterricht“ ist Vorsitzender des Bildungsausschusses der Astronomischen Gesellschaft.

 

Wolfgang Jacoby/Oliver Schwarz: Die Grenzen der Erde - Über die Endlichkeit natürlicher Ressourcen, Broschur, 14,98, ISBN 978-3-86992-118-1

14,99 € *
* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand