Romane & Erzählungen

Romane & Erzählungen


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Kann man sein Glück in einem Preisausschreiben gewinnen? Gloria, Studentin aus Hamburg, ist misstrauisch. Doch ihr Hauptgewinn führt sie für eine Woche in ein Fünfsternehotel in die Alpen. Skikurs inklusive. Kaum angekommen trifft sie an einem Wasserfall den Mann ihres Lebens, der sich später als ihr persönlicher Skilehrer Markus vorstellt. Doch Markus ist ganz und gar nicht der, für den er sich ausgibt. Durch einen Zufall findet Gloria sein Geheimnis heraus.
Gloria riss die Augen auf und starrte ihn an. Wie meinte er das? Und was sollte das? So einfach war das Leben nicht. Das Leben bestand doch aus dem, was man nicht bekam, was man nicht war, nicht haben konnte. Und nun saß da ein dunkelhaariger Schneekönig und schlug ihr vor, alle Bedenken, all die mühsam erworbenen Kompromisse mit der Realität einfach zu vergessen und in ein Märchen-Dasein abzutauchen?

 

Die Autorin: Marina Kramper, geboren 1957, arbeitet als freiberufliche Journalistin für Reise, Auto und Sport (u.a. stern.de, Brigitte Balance etc.). Außerdem gibt sie Sportunterricht an einer Hamburger Waldorf-Sonderschule für verhaltensauffällige Kinder. Sie lebt mit Mann, Hund und zwei erwachsenen Söhnen in Hamburg. 

11,98 € *

Das Geheimnis um einen alten Mann und ein Unfall Teresa kehrt nach vielen Jahren zurück in ihre Heimatstadt. Hier arbeitet sie als Altenpflegerin. Im Heim begegnet sie einem unheimlichen alten Mann. Josef Bruckner schikaniert Teresa. Sie kann sich die Aggressionen nicht erklären. Schließlich entdeckt sie zu Hause ein altes Foto von ihm. Sie versucht, dem Geheimnis auf die Spur zu kommen. Parallel dazu wird in eindringlichen Szenen ihre Kindheitsgeschichte erzählt. Das Mädchen durchlebt eine schreckliche Kindheit in den 1960er Jahren. Von ihrem Vater wird sie misshandelt, von der Mutter abgelehnt. Tessy singt gegen die Angst an. Als Kind ist sie gefangen zwischen Hass und Liebe zu ihrem Vater. Mit 16 Jahren verunglückt sie mit ihrem Vater beim Motorradfahren. Tessy bringt es nicht fertig, Hilfe zu holen. Sie sieht zu, wie ihr Vater an der Unfallstelle verblutet. Zurückgekehrt in ihre Heimatstadt, holen Teresa die vergangenen Ereignisse ein. Sie geht immer wieder zur Unfallstelle. Hier beginnt der innere Dialog mit dem verstorbenen Vater, der Teresa immer wieder in ihren Träumen heimsucht. Der alte Mann im Heim besitzt das Wissen um ein weiteres schreckliches Geschehen in Teresas Vergangenheit. Doch er hat einen Schlaganfall erlitten und kann sich kaum mehr ausdrücken.

 

Bachl: Der Schlag, Broschur, € 14,98, ISBN 978-3-86992-019-1

14,98 € *

Eine ungewöhnliche "Liebesgeschichte" voller exotischer Bilder und skurriler Abenteuer

Lisa, die sympathische Heldin, ist gerade sechzehn Jahre alt, als sie im Jahre 1700 gemeinsam mit ihren Stiefeltern von Europa aus nach Surinam aufbricht. Auf einer Zuckerrohrplantage erlebt sie, wie vierhundert Sklaven mit brutaler Gewalt im Zaum gehalten werden und ihre Stiefeltern sich in einem egoistischen Leben einrichten, in dem eigentlich kein Platz für sie ist. Doch Lisa besitzt eine Gabe, die ihr die neue Heimat nicht zum Albtraum werden läßt. Sie entdeckt eine großartige Welt voller Naturwunder, die im nahen Dschungel auf sie warten. Während ihrer Ausflüge in die tropische Zauberlandschaft macht sie die Bekanntschaft eines Affen. Der Affe ist alt und einsam und durch Lisas affenähnliche Gestalt fühlt er sich zu ihr hingezogen. Er betrachtet sie als "seine Äffin" und duldet nicht, daß man sie ihm wegnehmen will. Für einige Menschen wird das Erscheinen des Affen zur Katastrophe, vor allem für Lisas Verehrer, für die sie nur Verachtung empfindet. Sie bezahlen ihre besitzergreifende Leidenschaft mit dem Leben und Lisa fragt sich, ob der Affe tatsächlich nur ein "dummes" Instinktwesen ist und wo eigentlich die Grenze zwischen dem Kosmos der Tiere und der Welt der Menschen verläuft ...

 

Wolf Richard Günzel: Der Affe und das Mädchen, 150 Seiten, Broschur, € 14,98, ISBN 978-3-86992-089-4, ISBN 978-3-86992-089-4

14,98 € *

Auf Lager

Mitten hinein in die engen Gassen der marokkanischen Königsstädte Fès und Marrakech mit ihren Farben und Gerüchen, in die Welt der Färber, Souk-Händler, Bader, Zahnzieher und Kupferschmiede. In der Medina von Fès treffen zwei Menschen aufeinander, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten: Ein alter Mann, der immer noch auf der Suche nach seinem Seelenfrieden ist, obwohl ihm der Tod schon auf die Schulter klopft, und Anna, ein junges Mädchen, das zwischen Träumen und Enttäuschungen hin und her gerissen wird und nirgends Wurzeln schlagen kann. Anna hat in Paris eine scheußliche Kindheit erlebt. Sie misstraut allen Menschen, aber sie hat ein magisches Gespür für Tiere und liebt sie über alles. Im Anwesen des alten Mannes trifft Anna auf eine bizarre Tierwelt mit zwei Eseln, einem Affen und einer imposanten Uräusschlange, die sie „Laura“ nennt, denn das hochgiftige Reptil ist für sie völlig harmlos, „nur ungeheuer anfällig gegenüber Menschen, die sie nicht mag.“ Anna, unangepasst und ruppig, aber auch empfindsam und sehr leicht zu verletzen, fühlt sich erschöpft und ernüchtert von allen Demütigungen, die sie bisher erfahren musste. Aber es soll noch schlimmer kommen ...

 

Wolf Richard Günzel: Zähne des Windes, Broschur, € 18,98, ISBN 978-3-86992-091-7

18,98 € *

Erleben einer Epoche aus der Sicht eines Genies

Der Maler Claude Monet – Impressionist der ersten Stunde – erwacht wieder zum Leben. Auch seine Freunde und Feinde kommen hervor aus ihren ruhmreichen Mausoleen – oder aus ihren vergessenen Gräbern, – gesellen sich ihm zu und machen sich mit Monet, dem ›Prinz der Impressionisten‹, noch einmal auf den gemeinsamen Weg zu dem größten Abenteuer ihres Lebens. Der Leser sitzt mit Monet und seinen Zeitgenossen aus Kunst, Literatur und Politik am selben Tisch; er hungert mit und er tafelt mit; er zecht mit und er streitet mit; er hasst mit und er liebt mit; er sieht Monet beim Malen über die Schulter; er erleidet die Ängste, die Ungewissheit und die Verunglimpfungen der frühen Jahre mit, er erlebt aber auch den späten Durchbruch Monets zu Ruhm und Reichtum mit. Claude Monet und alle seine bekannten und berühmten Wegbegleiter seiner Zeit werden in diesem raffinierten Werk wieder zum Leben erweckt.Mit Rezepten der alten französischen Küche, wie Claude Monet sie genießen konnte – zum nachkochen.

Reiner Jesse: Licht und Schatten, ca. 646 S., Broschur, € 18,98, ISBN 978-3-86992-045-0

18,98 € *

Der Jahrhundertmaler Claude Monet und alle bekannten und berühmten Wegbegleiter seiner Zeit werden in diesem raffinierten Werk wieder zum Leben erweckt.

 

Der Maler Claude Monet – Impressionist der ersten Stunde – erwacht wieder zum Leben. Auch seine Freunde und Feinde kommen hervor aus ihren ruhmreichen Mausoleen – oder aus ihren vergessenen Gräbern, – gesellen sich ihm zu und machen sich mit Monet, dem ›Prinz der Impressionisten‹, noch einmal auf den gemeinsamen Weg zu dem größten Abenteuer ihres Lebens.

 

Der Leser sitzt mit Monet und seinen Zeitgenossen aus Kunst, Literatur und Politik am selben Tisch; er hungert mit und er tafelt mit; er zecht mit und er streitet mit; er hasst mit und er liebt mit; er sieht Monet beim Malen über die Schulter; er erleidet die Ängste, die Ungewissheit und die Verunglimpfungen der frühen Jahre mit, er erlebt aber auch den späten Durchbruch Monets zu Ruhm und Reichtum mit.

 

Mit Rezepten der altfranzösischen Küche, wie Claude Monet sie genießen konnte – zum Nachkochen.

 

18,98 € *

Der einzigartige Roman über das kurze, abenteuerliche und dramatische, von Drogen und Lungentuberkulose verdüsterte Leben des Ausnahmekünstlers Amedeo Modigliani in der Pariser Bohème von Montmartre und Montparnasse

Der naive, wohlerzogene und äußerst gebildete jungen Amedeo Modigliani wächst zunächst von seiner Mutter behütet in der Pariser Bohème von Montmartre und Montparnasse auf. Doch Alkohol, Drogen und sexuelle Exzesse wurden ihm wenig später zum Verhängnis, führten zu einem dramatischen sozialen und charakterlichen Verfall der Persönlichkeit, von dem die künstlerische Entwicklung und der künstlerische Aufstieg in olympische Höhen unbeeinflusst und unbeschadet blieben.

 

Ein Roman, in dem der Leser in die Pariser Bohème jener bewegten Jahre entführt wird und in dem er nicht nur die Maler Pablo Picasso, Maurice Utrillo, Henri Rousseau, Chaim Soutine und Moise Kisling, nicht nur die Bildhauer Constantin Bráncusi und Jacques Lipchitz, sondern auch die Literaten Max Jacob, Guillaume Apollinaire und Gertrude Stein hautnah miterleben wird – ganz so, als wäre er seinerzeit dabei gewesen: Die exzessive Dramatik eines ungewöhnlichen Künstlerlebens in einer Magma aus Leidenschaften – anschaulich, emotional und spannend.

 

Reiner Jesse: Der Tau in ihren Augen, 815 Seiten, Broschur, € 17.98, ISBN 978-3-86992-050-4

18,98 € *

Auf Lager

wiederkehren hat viele Gesichter

“wiederkehren” meint die Rückkehr eines Kriegsgefangenen aus amerikanischer Kriegsgefangenschaft ; „wiederkehren“ meint die allmähliche Erinnerung eines Schwerverwundeten an seine Jugend im Nazideutschland ; „wiederkehren“ meint die Rückkehr einer Jüdin in die Umwelt, in der sie aufgewachsen ist ; „wiederkehren“ meint die Konstituenten gesellschaftlichen und politischen Handelns, die immer aktuell sind ; „wiederkehren“ meint auch den Schmutz, den man meint beseitigt zu haben und der immer wieder zurückkehrt. „wiederkehren“ ist das Thema des vorliegenden Romans, das der sehr alte Autor in der Rückschau (Präteritum) mit Distanz und Ironie bearbeitet, um erlebte Wirklichkeit konkret zu erfassen und sie abstrakt-mythologischer Daseinsbeschreibung zu entkleiden.

 

Helmut Lehnen: wiederkehren, ca. 258 Seiten, Broschur, € 14,98, ISBN 978-3-86992-038-2

14,98 € *

Die erste Liebe ist so aufregend wie ihre Reisen. Die Berge, die Fjorde, die hellen Sommernächte und auch die dunkle Jahreszeit in Norwegen wecken Lust auf Abenteuer. Ellen lernt in den letzten zwei Jahren vor dem Abitur Sven kennen und erlebt mit ihm die erste Liebe und schöne Reisen. Sie genießt die Ge-borgenheit in einer Gruppe. Nach der Trennung gewinnt sie während des Studiums in Norwegen neue Eindrücke und erfährt viel über Beziehungen und sich selbst. Hier öffnet sich Ellen für Neues. Bei ihrer Rückkehr nach Deutschland erweist sich eine alte Freundschaft als wertvoll ... Doch findet Ellen das, wonach sie sucht?

 

Evelyn Lenz: Suche ins Ungewisse, Broschur, € 19,98, ISBN: 978-3-86992-090-0

19,98 € *

Liebe kennt keine Altersgrenze, sie kann einen auch in den Fünfzigern erwischen. Auch, wenn sie zuvor schon das ganze Leben aus der Bahn geworfen hat. In dieser Lage trifft Amors Pfeil Friederike Bauer und Hannes Heimann. Sie führt im ehemaligen Gasthof Friedrichsee das Leben einer Eremitin; er lebt, nachdem er alles verloren hat, auf der Strasse. Kein Wunder, dass die beiden viel Zeit und ein paar Wochen Vagabundenleben durch den Schwarzwald zum Rhein brauchen, um zu einander zu finden. Ein Wunder aber, dass Friederike und Hannes von einer Horde gewalttätiger Jugendlicher sowohl in diese missliche Lage gebracht als auch wieder aus ihr heraus geführt werden.

17,98 € *

Über die komplizierte Psyche eines gereiften Fußballhelden und intime Einblicke in das Millionengeschäft – teils witzig und teils spannend.

Deutschland im Jahr 2006, nach dem Ende des „Sommermärchens“: Henrik Ulrich, von allen liebevoll „Professor“ genannt, ist Fußballprofi bei einem Bundesligaverein und hat mit 29 Jahren den Höhepunkt seiner Karriere erreicht. Merkwürdigerweise nutzt der Nationalspieler und Ferrari-Fahrer für die Reise aus seinem spanischen Urlaubsdomizil zurück nach Berlin ab München die Deutsche Bahn, um auf dem Weg über Ulm seine ehemaligen Vereine in Stuttgart, Frankfurt und Köln zu besuchen. Was will der Protagonist bei der Konkurrenz? Als er nachts in Berlin ankommt, liegt ihm ein gigantisches 12-Millionen-Angebot vor. Nachdem er mit Prominenten vom Fach in einer mehr als absurden Fernseh-Talkshow über die Gründe des Fußballfiebers diskutiert hat, entschließt sich Ulrich „schweren Herzens“, seinen wohl größten und letzten Vertrag zu unterschreiben – zum Entsetzen seines Trainers. Doch dann geschieht etwas für ihn völlig Unerwartetes...

 

Ulrich Müller: Stirb nicht in der Schlacht auf Schalke, ca. 231 S., Broschur, € 17,95, ISBN 978-3-86992-075-7

17,98 € *

Eine fantastisch spannende Geschichte um einen kleinen Jungen

Ohne Zweifel ist Paul mit seinen zehn Jahren der ungewöhnlichste Pilot der Welt. Sein Großvater, zu Lebzeiten ein echter Haudegen, hatte ihm einst einen altersschwachen Doppeldecker hinterlassen, und so kann sich der kleine Junge nun in einer Welt voller Regeln und falscher Erwartungen seinen Wunsch nach Freiheit und Abenteuer erfüllen. Pauls Eltern schenken jedoch den Erzählungen ihres Sohnes keinen Glauben – natürlich. Denn zu unerhört ist die Vorstellung, dass ihr Kind selbst die schwierigsten Flugmanöver beherrscht. Und so ist Paul anfangs auf die Hilfe seiner draufgängerischen Freundin Gülcan angewiesen, als immer mehr undurchsichtige Gestalten um ihn herum auftauchen. Scheinbar besitzt Paul ohne sein Wissen etwas, das ihm diese Männer abjagen wollen. Die Schatten aus Großvaters Vergangenheit leben wieder auf, nachdem Pauls Vater unfreiwillig das besondere Talent seines Jungen entdeckt hat und die beiden an eine entlegene Hütte in den Bergen verschlagen werden. Dort gerät Paul zwischen die Fronten von zwei rivalisierenden Schmugglerbanden, die auf der Suche nach einer gefährlichen gläsernen Truhe sind. Paul erlebt, wie aus Feinden Freunde werden und wie er sich ausgerechnet auf die Menschen am meisten verlassen kann, vor denen er sein Geheimnis am sichersten verborgen hat.

 

Detlef Scheiber: Paul hebt ab, 266 Seiten, Broschur, € 14,98, ISBN 978-3-86992-087-0

14,98 € *

Auf Lager

Erlebnisse eines Studenten in Berlin

In vielen Bereichen sind die Folgen der jahrzehntelangen Teilung noch spürbar: Schwierigkeiten auf dem Wohnungsmarkt, Rechtsextremismus ... Jeder einzelne Wohnsitz des Protagonisten, eines jungen Mannes, eines Studenten, macht ein Kapitel des Romans aus. Und immer wieder fällt der Name eines Stadtteils, des Stadtteils Marzahn, ein Ort, den er von Anfang an meiden wollte. Am Ende bleibt ihm allerdings gar nichts anderes übrig als unfreiwillig dorthin zu ziehen. Und obwohl er immer mit den Rechtsradikalen umzugehen wusste, passiert schließlich die Katastrophe ...

 

Roland Scheller: Endstation Marzahn, 300 Seiten, Broschur, € 14,98 ISBN 978-3-86992-086-3

14,98 € *

Menschen treffen auf Naturgewalten, einige fordern sie heraus 1 Million Volt in die Schläfe, Monsterwellen vor dem Bug, Kinderwagen im Wasserstrudel, Dealergebeine in der Blitzflut ... Der Natur ist das egal. In drei Erzählungen voller Spannung und Exotik entführt der Autor den Leser zunächst in die Inselwelt der Philippinen, er erlebt an Bord eines Containerfrachters die Begegnung mit einem Taifun und in der Hauptstadt Manila den Überlebenskampf der Menschen im Zentrum des Wirbelsturms. Tragisch endet eine aufblühende Liebe im alten St. Petersburg, als ein deutscher Professor während eines Experiments vom Leitblitz eines schweren Gewitters zerrissen wird. In der letzten Erzählung schließlich entwickelt sich eine Routine-Expedition in das berüchtigte Dschungelgebiet des„Goldenen Dreiecks im Norden Thailands zum internationalen Kriminalfall. Von einem Kommando Rauschgiftdealer mit dem Tod bedroht, lockt der Leiter der Expedition den Trupp in einen tödlichen Hinterhalt der Natur. Unser Autor, selbst ständig auf Reisen, besticht durch seine Detailkenntnis und bisweilen hintergründigen Humor.

 

Klaus-Dieter Uhlmann: Der Schlund - Im Bannkreis der Naturgewalten, 224 Seiten, Broschur, € 14,98, ISBN 978-3-86992-092-4

14,98 € *

Auf Lager

Haarsträubende Begebenheiten, Liebe, Macht und Intrigen das Leben einer baltischen Grafenfamilie

Ein Roman, oder doch nicht?

Ein Roman kann realistischer sein als ein Gespräch unter vier Augen Unfassbare Ereignisse führen durch den Zweiten Weltkrieg bis zum heutigen Tag, schildern in Life-Rückblenden Leben und Intrigen am Hofe Katharinas der Großen, veranschaulichen die wahnwitzige Va-terlandsliebe, Ehre und Treue eines Kavalleriegenerals des Zaren im ersten Weltkrieg, oder lassen die poetischen Amouren Goethes und Wielands mit der dichtenden Urahnin dieser Zeit wie in Gegenwart aufleben. Die durch das Geschehen führende Person erzählt von Annamaria, der im Kugelhagel zerfetzten Fluchtfreundin, von dem nach England entführten Bruder, von der Besatzungszeit und Kindheit nach dem Krieg, von Rock n' Roll und Rebellion der Halbstarken, von gesellschaftlichen und religiösen Gegensätzen in der Familie, vom Sohn, dem Tunichtgut, den eine Türkin zähmt und von einer fast überirdisch gelenkten Liebesgeschichte eine Handlung wie im Film, die auch die Zeit bis heute dokumentiert.

 

Peter Graf von Keller: Wenn die Sterne Tango tanzen, 207 Seiten, Broschur, €13,98, ISBN: 978-3-86992-068-9

14,98 € *
Ein modernes Märchen aus der Welt des Surfsports
 
Tara, eine junge Hamburgerin, verliebt sich nach einer großen Enttäuschung und der folgenden Flucht nach Fuerteventura in Luke. Sie denkt, er sei ein mitteloser Surfer und ahnt nicht, dass er eine Firma für Surfboards leitet. In einer turbulenten Folge von Verwechselungen glaubt sie, ihr surfender Liebhaber hätte sie an einen Surfboardfabrikanten weitergereicht, um so sein unabhängiges Surferleben zu finanzieren. 
 
Erst als Luke ohne ihr Wissen ihre neu aufgenommene DVD „Yoga für Surfer“ sponsert, kommen sie sich wieder näher ... 
 
Marina Kramper: Seelensurfer, 230 S., € 19,98, ISBN 978-3-86992-119-8
 
 
 
Die Autorin: Marina Kramper, geboren 1957, arbeitet als freiberufliche Journalistin für Reise, Auto und Sport (u.a. stern.de, Brigitte Balance etc.). Außerdem gibt sie Sportunterricht an einer Hamburger Waldorf-Sonderschule für verhaltensauffällige Kinder. Sie lebt mit Mann, Hund und zwei erwachsenen Söhnen in Hamburg. 
 
 
Marina Kramper: Seelensurfer, 230 S., € 19,98, ISBN 978-3-86992-119-8

 

19,98 € *
* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand